Kellerkinder 19 - SpVg Rheinkassel-Langel 1 / Kantersieg im Kölner Norden

Unbedingt gewinnen wollten wir im Kölner Norden gegen das Schlusslicht der Liga. Ein Pünktchen hatte der Gastgeber bisher auf seinem Konto und das Ziel war, dass keins dazu kommen würde. Um es vorweg zu nehmen... es wurde ein ungleicher Schlagabtausch.

 

Unser Fanclub bestehend aus Nicole, Erika und Christoph hatte den weiten Weg auf sich genommen, um uns lautstark zu unterstützen. Klasse! Vielen Dank, dass ihr mit dabei wart!

 

Mit unseren neuen, frisch mit unseren Namen und dem Vereinslogo bewebten Trikots ging es in die Partie.

 

Markus und Paul legten gleich mal los wie die Feuerwehr. Mit jeweils 2:0 wurden beide Spiele souverän gewonnen. Georg wackelte zwar, fiel aber nicht. Mit 2:1 ging das Spiel an Georg. Tobi fuhr einen soliden 2:0 Sieg ein und sogar Ratze hatte seine Nerven im Griff und konnte sein Spiel für sich entscheiden. Duffy legte nach und ehe wir uns versahen lagen wir mit 6:0 vorne. Und dann kam Flo... er hatte sich dankenswerter Weise bereit erklärt in der ersten Runde zwei mal zu spielen und wollte die netten Gastgeber nicht ohne Punkt aus diesem Match lassen. Sein erstes Spiel ging mit 2:1 an die SpVg, das zweite wurde dann souverän gewonnen.

 

Zwischenstand: 7:1 für uns

 

Die Geschichte der Doppel ist schnell erzählt... 4 Siege für die Kellerkinder und dabei ein feines 100er Finish von Paul!

 

In der zweiten Einzelrunde gab es keine Überraschungen mehr. Sehr sehenswert allerdings Pauls Exhibition-Finish D8+D8 für 32 Rest! Überraschend positiv auch, dass Ralf insgesamt 3 Einzelsiege einfahren konnte.

 

Das Endergebnis von 19:1 für die Kellerkinder spielte am Ende nur noch eine untergeordnete Rolle. Dafür wurde die ganze Konzentration auf die Vernichtung des Rheinkassseler Bierbestandes gelegt. Ist uns zwar nicht ganz gelungen, dafür gab es aber noch ein launiges 1001 außer Konkurrenz und viele interessante Gespräche mit unseren Gegnern.

 

Fazit: Ein toller Abend bei richtig netten Gastgebern mit toller Fanunterstützung.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0