Auswärtssieg beim ungeschlagenen Spitzenreiter!

Nachdem wir in der Vorwoche noch souverän mit 13:7 gegen Fliesteden gewonnen hatten, stand am vergangenen Samstag DAS Derby gegen das Tomburg Dart Team an.

 

Die Mannschaft um Winnie Holst zieht in unserer Liga einsam ihre Kreise an der Tabellenspitze und so hatten wir uns allerhöchstens einen Achtungserfolg in Form einer knappen Niederlage ausgerechnet.

 

Doch an diesem denkwürdigen Samstag Abend kam alles anders. Wo uns in der Vergangenheit doch das ein oder andere Mal mangelndes Glück oder spontan auftretendes fehlendes Können gebeutelt hatte, traf es dieses Mal unsere(n) Gegner.

 

In der Aufstellung

 

Georg

Julian

Paul

Ralf

Säsch

Sascha

Tobias

 

gingen wir an die Boards. Nach den ersten drei Einzeln rieben wir uns schon etwas verwundert die Augen. Tobias, Paul und Georg konnten ihre Einzel gewinnen. Mit einer 3:0 Führung hatten wir nicht gerechnet. Säsch verlor zwar sein Spiel, Sascha konnte aber den alten Abstand wieder herstellen. Ralf konnte zwar einigermaßen scoren, traf dann aber die Doppel zu selten und gab sein Spiel mit 1:2 ab. Tobias konnte danach sein zweites Einzel gegen den "alten Hasen" Winnie gewinnen, während Julian sein Match knapp mit 1:2 verloren geben musste. Damit gingen wir mit einer nicht erwarteten 5:3 Führung aus der ersten Einzelrunde.

 

Da Tomburg eigentlich durchgehend gut besetzt ist, rechneten wir uns für die Doppel nicht all zu viel aus. Aber... wir konnten unseren Vorsprung halten! Ralf/Säsch und Tobias/Sascha gaben zwar ihre Spiele ab, dafür gelang es Paul/Julian und Georg/Sascha jedoch die Punkte für uns zu holen. Damit konnten wir unseren 2-Punkte-Vorsprung behaupten.

 

Der Einstieg in die zweite Einzelrunde hätte besser nicht laufen können. Tobias bestätigte mit einem 2:0 Sieg seine gute Form und auch Georg brachte sein Spiel souverän mit 2:0 nach Hause. Julian und Sascha mussten danach leider ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Aber zu diesem Zeitpunkt standen wir schon kurz vor einem Punktgewinn - 9:7. Ralf konnte dann endlich einmal sein Spiel stabilisieren und gewann mit 2:0 - während Paul am Nebenboard mit einer konzentrierten Leistung den Sack zumachte. 11:7 - der Sieg war eingefahren. Georg hatte an alter Wirkungsstätte aber noch lange nicht genug und glänzte mit einem starken, spannenden 2:1 Sieg gegen Tomburg Spitzenmann Winnie Holst - 180 inklusive!

 

Man of the Match wurde so auch mit 3 gewonnenen Einzeln, 1 gewonnen Doppel und einer blitzsauberen 180 -> Georg.

 

Tobi und Paul mussten jeweils nur im Doppel eine Niederlage hinnehmen. Insgesamt war es eine starke Mannschaftsleistung, die uns den Sieg gegen den Tabellenführer bescherte.

 

Über fehlende Unterstützung konnten wir uns wie immer nicht beklagen. Vielen Dank, dass ihr immer wieder dabei seid und uns unterstützt!!!!

 

Zu guter Letzt feierte unser Christoph an diesem Tag seinen 24. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch Christoph!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0