Ab, auf und dann wieder ab

"Auf und Ab" heißt es ja normalerweise. In unseren letzten drei Pflichtspielen war es allerdings ein "ab", ein "auf" und dann wieder ein "ab".

 

Nachdem unser stärkster Spieler aus persönlichen Gründen nicht mehr am Start ist, mussten wir uns erst einmal auf die neue Situation einstellen. Dementsprechend gab es im ersten Spiel ohne Markus eine nicht ganz erwartete 8:12 Schlappe gegen das Dart Team Deutz. Dem folgte allerdings ein glänzender und in dieser Höhe nicht erwarteter 16:4 Auswärtserfolg beim 1. SDC Gummersbach. Das Team schien wieder in Tritt zu kommen.

 

Leider hielt das "Hoch" nur eine Woche lang. Gegen den 1. SDC Niederkassel setzte es eine 8:12 Schlappe. Wobei in diesem Spiel unsererseits eigentlich nur sporadisch unter dem erwarteten Niveau agiert wurde. Manchmal ist der Gegner einfach besser und das muss man in diesem Fall auch anerkennen. Obwohl das Team um Mischa Holländer nicht komplett antrat, waren uns diejenigen die am Board standen in der Regel überlegen. Auf Seite der Niederkasseler standen dann auch immerhin zwei Shortlegs und ein 112er Check-Out zu Buche. Bei uns... na ja, wir waren halt dabei. Es gab immer mal wieder Strohfeuer wie Duffies Sieg in der ersten Einzelrunde oder Tobis und Ralfs Sieg im Doppel, aber von uns kam einfach insgesamt nicht genug um die starken Niederkasseler zu besiegen.

 

Es hätte an der fehlenden Fanunterstützung liegen können - hat es aber nicht. Denn wieder einmal waren Helga, Erika, Christoph und Julia mit dabei, um uns zu unterstützen! Das war wieder mal super! Immerhin haben wir es uns auch dieses Mal nicht nehmen lassen, den Abend mit ein paar Bierchen gesellig ausklingen zu lassen.

 

Am 21.04.2018 haben wir im nächsten Heimspiel die Mannschaft des SC Fliesteden zu Gast.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0