DKK kassiert 2. Auswärtsniederlage in Folge

Am 2. Ligaspieltag des NWDV mussten wir abermals unseren Gegnern zum Sieg gratulieren.

 

Wir waren zu Gast beim Dart Club Leverkusen 2 und es war nun wirklich nicht so, dass uns die nette Leverkusener Truppe haushoch in allen Belangen überlegen gewesen wären. Vielmehr hatte jeder von uns die Möglichkeit sein Spiel zu gewinnen. Aber außer Tobi, Leni und Sascha erreichte an diesem Tag keiner seine Normalform. Und "Normalform" muss man hauptsächlich auf die Doppel beziehen. Im Scoring war die Welt noch einigermaßen in Ordnung, aber sobald es auf die Doppel ging war "Land unter".

 

Das drastischste Beispiel dazu lieferten Ralf und Tobi im Doppel. Nach Top-Aufnahmen waren sie auf dem Weg zu einem 16-Darter und brachten das Kunststück fertig nicht nur das Leg, sondern auch noch das ganze Spiel zu verlieren. Wieviel Darts es tatsächlich auf die Doppel waren... man weiß es nicht mehr genau. Jedenfalls waren es genug, um den Gegnern den Sieg auf einem Silbertablett zu präsentieren, die das natürlich dankend annahmen. Ein Paradebeispiel für unsere derzeitige Form.

 

Es gab aber trotzdem auch einige Lichtblicke. Tobi konnte seine beiden Einzel gewinnen, Säsh konnte ebenfalls einen Sieg einfahren und Tim und Julian lutschten irgenwie ihr Doppel nach Hause. Die positivste Überraschung an diesem sonst so tristen Abend war aber Leni. Sie lieferte sich einen denkwürdigen Fight mit ihrem weitaus erfahreneren Gegner, musste sogar eine 180 "schlucken" und konnte dennoch den Sieg (ihren allerersten!) einfahren. Bravo, Chapeau - das war klasse!

 

Die Unterstützung war wie immer super! Vielen Dank für dafür!

 

Am 20.10.18 geht es nun (als Tabellenletzter) gegen den derzeitigen Tabellenführer Gentleman George 2. Man darf gespannt sein...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0